Videobeitrag: Kundenzentrierung als Basis für eine ehrliche digitale Transformation der Gesetzlichen Krankenkassen

Die Stiftung „Rufzeichen Gesundheit“ verleiht alljährlich den Gesundheitspreis. Vor einiger Zeit erhielten die Branchenspezialisten Pentadoc Consulting Health zusammen mit den Projektbeteiligten der Volkswagen AG, der Audi BKK und der Medizinischen Hochschule Hannover die renommierte Auszeichnung für ein innovatives Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung zur Bekämpfung des Metabolischen Syndroms. 

„Das ist ein ausgezeichnetes Projekt mit absolutem Vorbildcharakter für ein betriebliches Gesundheitsmanagement in und außerhalb des Betriebes. Es dient als Appell für eine Gesundheits-Prävention für Arbeitnehmer im erweiterten persönlichen Umfeld und ist ein Weckruf für eine wirkungsvolle Gesundheitsprävention“, so die Jury-Begründung. Überzeugt hat zudem die wissenschaftliche Evaluation des Projekts, das unter anderem in der weltweit renommierten Fachzeitschrift The Lancet veröffentlicht wurde. 

Im Kern arbeiten wir am Wandel von „klassisch analogen Verwaltungsbehörden“ hin zu „modernen Organisationen für digitales Gesundheitsmanagement. Mit den von Amazon & Co etablierten Serviceerlebnissen vor Augen ist diese Vorgehensweise alternativlos.“

Das Gesamtprojekt hat gezeigt, wie durch eine Beratungsleistung, die auch eine zielführende Partnerstruktur fördert, in Unternehmen neue Wege gegangen werden können. Für diese Vorgehensweise steht Pentadoc Vorstand Joachim Adam mit seiner langjährigen Erfahrung im Gesundheitsmarkt wie kaum ein anderer. Ein guter Grund für "Digital Health TV", Joachim Adam zu einem Interview zu bitten, das elementare Sichtweisen aufzeigt: Praxisnah, authentisch und ehrlich.